Anmeldung und Übertritt an die Herzog-Tassilo-Realschule

Update: 24.03.2020: Terminverschiebung des Probeunterrichts und der Anmeldewoche für die künftige 5. Jahrgangsstufe

Das Kultusministeriums hat aufgrund der aktuellen Schulschließungen die Termine des Probeunterrichts und der Anmeldewoche für die künftige 5. Jahrgangsstufe verschoben.

  • Informationsabend

    Sie wollen die Herzog-Tassilo-Realschule kennenlernen? Wir freuen uns, wenn wir Sie an unserem Infoabend am 12.03.2020 um 18:30 Uhr begrüßen dürfen. Der Infoabend richtet sich primär an die Erziehungsberechtigten – interessierte Schülerinnen und Schüler sind aber natürlich auch gerne willkommen. Nach einem kurzen Informationsblock erfolgt durch ältere Schülerinnen und Schüler eine individuelle Schulhausführung.

    Einen Einblick ins Schulleben erhalten die Schülerinnen und Schüler aber am besten am Weihnachtsbasar am 03.12.2019 (15:00 – 18:00 Uhr) oder an unserem Maifest am 06.05.2020 (13:30 – 16:00 Uhr) (Das Maifest musste aufgrund des Coronavirus leider entfallen).

  • Aufnahme zum Schuljahr 2020/2021

    Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/21 soll aufgrund der besonderen Umstände durch Corona schriftlich erfolgen. Alle erforderlichen Unterlagen müssen bis spätestens 20.05.2020 der Schule vorliegen. Sie können uns diese entweder per Post oder direkt durch Einwurf in unseren Schulbriefkasten zukommen lassen. Bei Zusendung auf dem Postweg planen Sie bitte eine gewisse Postlaufzeit mit ein.

    In begründeten Ausnahmefällen kann die Anmeldung auch in der Schule erfolgen. In diesem Fall rufen Sie uns bitte zwecks Terminvergabe vorab unter der Rufnummer 08122 / 880260 an.

    Bitte beachten Sie, dass das Übertrittszeugnis der Grundschule im Original abgegeben oder mitgeschickt werden muss, da das Original an der Schule verbleibt.

    Sollten Sie als Eltern eine Beratung wünschen, kann diese auch telefonisch oder per E-Mail in besonderen Fällen nach Vereinbarung in der Schule erfolgen.

    Zur Anmeldung werden folgende Unterlagen (ggf. unterschrieben) benötigt:

    • Ausgefüllte und unterschriebene Formulare des Schulantrags online.
    • Übertrittszeugnis im Original (verbleibt an der Realschule)
    • Kopie der Geburtsurkunde
    • Passbild für die Schülerakte
    • Nachweis Masernschutzimpfung (Kopie Impfpass: Vorderseite mit Namen und Seiten mit entsprechendem Eintrag; das Original muss aber bis spätestens zum ersten Schultag vorgelegt werden)
    • Bei Lese-Rechtschreib-Störung: Stellungnahme des Schulpsychologen mit Empfehlungen zum Nachteilsausgleichs bzw. Notenschutzes
    • ggfs. Sorgerechtsbeschluss bei getrennt lebenden Eltern
    • Formblatt zur Veröffentlichung von personenbezogenen Daten (einschließlich Fotos)
    • ggf. Anmeldung für die Offene Ganztagsschule (Informationen und Unterlagen finden Sie auf folgender Seite)
    • ggf. Schülerbeförderungsantrag mit beschriftetem Passbild, wenn zwischen Wohnort und Schule mehr als 3 km liegen

    Die Anmeldung kann von einem Erziehungsberechtigten vorgenommen werden. Dieser bestätigt das Einverständnis des anderen Erziehungsberechtigten. Bei Alleinerziehenden ist ein entsprechender Sorgerechtsbeschluss nötig.

    Weitere Antragsunterlagen und Informationen:

    Sollte Ihr Kind von der Mittelschule oder vom Gymnasium übertreten wollen, raten wir dringend zu einer telefonischen Voranmeldung. Die endgültige Aufnahme ist jedoch erst mit dem Jahreszeugnis in der ersten Ferienwoche (27.07. bis 29.07.2020) möglich.

  • Einzugsgebiet der Herzog-Tassilo-Realschule

    Folgende Gemeinden bzw. Gemeindeteile sind der Herzog-Tassilo-Realschule zugeordnet – entsprechend werden vom Landkreis Erding auch die Beförderungskosten übernommen:

    • Berglern
    • Bockhorn
    • Buch am Buchrain
    • Erding
    • Finsing
    • Forstern
    • Fraunberg
    • Langenpreising
    • Ottenhofen
    • Pastetten
    • Walpertskirchen
    • Wartenberg
    • Wörth
  • Ist Ihr Kind geeignet für die Realschule?

    Der klassische Weg an die Realschule ist der Übertritt nach der 4. Jahrgangsstufe in der Grundschule. Mit dem Übertrittszeugnis und einer Durchschnittsnote von mindestens 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht spricht die Grundschule die Eignung für die Realschule aus, wodurch Ihr Kind direkt zu uns kommen kann. Alternativ kann Ihr Kind die Realschuleignung auch über den Probeunterricht nachweisen.

    An der Grundschule werden Sie rechtzeitig über die weiteren schulischen Möglichkeiten an den weiterführenden Schulen informiert. Informationen zum Übertritt finden Sie vorab auf folgender Internetseite des Kultusministeriums. Hier finden Sie auch Informationen zum Übertritt in die Jahrgangsstufen 6 bis 10 der Realschule.

  • Probeunterricht

    Falls Ihr Kind am Probeunterricht teilnehmen soll ist eine Anmeldung (mit den entsprechenden Unterlagen) im obigen Zeitraum erforderlich: Der Probeunterricht findet am Dienstag, 19.05.2020, Mittwoch, 20.05.2020 und Freitag 22.05.2020 Neuer Termin: Dienstag, 26.05.2020 bis Donnerstag, 28.05.2020 statt. Informationen zum Probeunterricht der Realschule finden Sie im Bayerischen Realschulnetz.
    Zum genauen Ablauf des Probeunterrichts beachten Sie bitte das entsprechende Merkblatt “Informationen zum Probeunterricht 2020“.